Kleine freie Männer

Manchmal sind sich Welten so nahe, dass sie sich berühren, und wenn das geschieht, nutzt die böse Feenkönigin die Gelegenheit, Dinge zu stehlen und Kinder von der Scheibenwelt zu entführen. Als der kleine Willwoll in ihre Fänge gerät, bricht seine Schwester, die Nachwuchshexe Tiffany, mit ihren kampfeslustigen, winzigen, blauhäutigen, tätowierten, rothaarigen Begleitern zu einer Reise ins Feenland auf. Doch das Reich der Märchen ist voller Gefahren, und die Rettung des Bruders so gut wie ausgeschlossen …

Weitere Ausgabearten:

Hörprobe abspielen:

Gesprochen von Boris Aljinovic

Jetzt bestellen:

Pressestimmen

  • "Terry Pratchett ist einer der großen Weltenschöpfer - er hat die ursprüngliche Energie eines wahren Geschichtenerzählers." The Times

  • "‚Kleine freie Männer' ist vieles zugleich: Fantasy-Abenteuer, Märchen und Entwicklungsroman, albtraumhaft, komisch und phantastisch. ‚Phantastisch' im doppelten Wortsinn." Deutschlandfunk

  • "Pratchetts Romane sind Musterbeispiele lustvollen Fabulierens, bleiben sich dabei aber auch ihres Mediums bewusst und halten die Sprache selbst als Urgewalt aller Zauberei hoch." Stuttgarter Zeitung

alle Märchen von der Scheibenwelt